Rezepte

Rezepte aus Grossmutter´s Kochbuch

FER_8069

Bei Grossmutter schmeckt´s am Besten!

Viele Rezepte aus Grossmutter´s Kochbuch rund um und mit dem Kürbis wollen wir auch unseren Besuchern zum Nachkochen präsentieren.
Die Vielfalt der steirischen Küche wurde von Grossmutter Hedwig und Mama Andrea zusammengestellt.

Kürbis Sorten

FER_8104
FER_8115
FER_8119
nach_oben

Vielseitiger verwendbar als der Kürbis dürfte kaum ein anderes Gemüse sein. Ausser dem bei uns schon immer verwendeten Ölkürbis, gibt es eine ganze Reihe wohlschmeckender Sorten. Es lohnt sich, verschiedene Sorten anzubauen und auszuprobieren. Der Kürbis ist vitamin- und sehr mineralstoffreich, dabei kalorienarm und leicht verdaulich. Er besteht zu 90% aus Wasser und hat deshalb wenig Eigenaroma, darin liegt aber auch die Vielfalt der möglichen Zubereitungsarten: süß, sauer, oder pikant.

Einige Kürbissorten, die bei uns angebaut werden:

Roter Zentner:
nicht zu lange lagerfähig, eher wässriges Fruchtfleisch

Hokaido:
6 bis 8 Monate haltbar, delikates oranges Fruchtfleisch, für süsse und pikante Gerichte geeignet.

Butternuts:
birnenförmig, bei längerer Lagerung wird das Fruchtfleisch dunkelorange und süsslich.

Gelber Genetzter:
wird sehr gross, Fruchtfleisch eher wässrig.

Acorn (Eichelkürbis):
lange haltbar, zum Füllen mit Fleischfülle oder als Gefäss für Kürbissuppen geeignet.

Türkischer Kürbis(grün):
lagerfähig, für Großverbraucher, auch zum Braten geeignet.

Alantik Gigant (gelb/grün):
größter Kürbis, wird bis zu 150 kg schwer (Kürbiswettbewerbe)

Köstlichkeiten vom Kürbis - Gutes Gelingen

Kürbis-Topfenaufstrich

Zutaten:

25 dag Magertopfen
1 große Paradeiser

1 Zwiebel
Petersilie, Schnittlauch
Salz  Pfeffer, Kümmel, Knoblauch
2-3 Eßl. Kernöl
 

Zubereitung:

passieren,
und

schneiden


unter die Masse rühren.
 

Kürbissuppe

Zutaten:

70 dag Kürbis
Zwiebel
2Eßl Butter
1 l Rindssuppe
Paprika, Lorbeerblatt, Salz
Pfeffer, gemahlener Kümmel
1/8 l Schlagobers
Kürbiskerne
 

Zubereitung:

raspeln,
hacken, und
mit Kürbisfleisch anschwitzen, mit
aufgiessen. Gewürze beigeben und weichkochen.
Schlagobers dazugeben und die Suppe pürieren,
mit Kernöl, Obershäufchen
und gehackten Kürbiskernen garnieren.

 

Kürbisschaumsuppe

Zutaten:

50 dag  Kürbis
20 dag Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Eßl Butter
¼ l Schlagobers
1 l Rindssuppe
Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kümmel
gebähten Weißbrotwürfeln


 

Zubereitung:


würfelig schneiden,
hacken und anlaufen lassen,
weichkochen, pürieren
unterrühren,
aufgießen, Kartoffeln und Kürbis dazugeben. Mit
würzen mit
servieren.

nach_oben 

Kürbisstrudel

Zutaten:

Strudelteig nach Grundrezept
75 dag Kürbis
1 Zwiebel
1Eßl Butter

10 dag Butter
3 Dotter
25 dag Topfen
½  Becher Sauerrahm
10 dag Mehl
3 Eiklar
Salz, Pfeffer, Kümmel
Muskatnuß, Petersilie,
2 Eßl gehackten Kürbiskernen

 

Zubereitung:

Strudelteig bereiten und rasten lassen.
raspeln,
hacken und mit
anrösten
Kürbis dazugeben und dünsten. Aus
und
Abtrieb bereiten.

dazugeben
und den Schnee von
unterheben. Mit

und
würzen. Fülle auf den ausgezogenen Strudelteig streichen, mit Butter bestreichen, 40 min bei 180°C backen.
 

Gebackene Kürbislaibchen

Zutaten:

75 dag Kürbis
20 dag zerbröselten Schafskäse
3 Eier, 4 Eßl Vollmehl
Pfeffer, Knoblauch
Petersilie, 3 Eßl geh. Kürbiskernen


 

Zubereitung:

raspeln, salzen, ziehen lassen, ausdrücken
und
untermischen. Mit

würzen.
Laibchen formen, auf ein befettetes Blech legen,
25 min bei 180°C backen.
 

Kürbis nach Bäuerinnenart

Zutaten:

75 dag Kürbis
1 Zwiebel
2 Eßl Öl

Knoblauch, Salz, Pfeffer, Kräuter
2 Eßl Butter
1 Eßl Mehl
¼ L Milch
2 Eßl ger. Käse
5 Eßl Sauerrahm
2 Dotter
Salz, Pfeffer, Muskantnuß,
Majoran, Bohnenkraut, Knoblauch,
Petersilie
2 Eiklar



 

Zubereitung:

raspeln,
hacken,
mit Zwiebel anrösten, Kürbis dazugeben und dünsten. Mit
abschmecken.


aufgiessen, leicht erhitzen

und
einrühren. Mit


würzen. Aus
Eischnee bereiten und unterheben.
Kürbis in eine befettete Gratinierschüssel geben
mit Bechamelmasse übergiessen und 25 min. bei
180°C backen

nach_oben 

Kürbisauflauf

Zutaten:

75 dag Kürbis
1 Zwiebel
2 Eßl Öl
40 dag Faschiertes
Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian,
Brasilikum,

1 Becher Creme fresh
2 Eier
20 dag ger. Käse
 

Zubereitung:

in Scheiben schneiden und einsalzen.
hacken, in
anrösten.
mitrösten. Mit

würzen. In eine befettete Auflaufform abwechselnd das Faschierte und den vorbereiteten Kürbis schichten.
und
miteinander versprudeln und darübergießen. Mit bestreuen, ½ Std. bei 180 °C backen.
 

Kürbisgratin

Zutaten:

½ Kürbis
3 Tomaten
2 Eßl Schinkenwürfel
Salz, Pfeffer, Knoblauch
Brasilikum, Petersilie
10 dag ger. Käse


 

Zubereitung:

und
würfelig schneiden,
in Mehl drehen,
untermischen und mit
und
würzen. In eine befettete Gratinierschüssel füllen,
Käse darüberstreuen,
30 min im Rohr backen.
 

Kürbis-Risotto

Zutaten:

1 Zwiebel, 1 Knoblauch
1 Eßl Öl
20 dag Rundkornreis
1/16 l Weißwein
1 frischen Thymianzweig
½ l Suppe
15 dag Kürbiswürfel
6 dag Butter
Salz, Pfeffer,
1 Eßl Parmesan
2 Eßl geh. Kürbiskernen


 

Zubereitung:

hacken und in
anrösten.
dazugeben, mit
aufgiessen.
einlegen, mit
aufgiessen und etwas einkochen lassen.
dazugeben, fertig dünsten.
unterrühren, mit

und
abschmecken.

nach_oben 

Nudel-Kürbis-Auflauf

Zutaten:

25 dag Makkaroni
Salz
50 dag Kürbiswürfel
Salz, Zitronensaft,
Salbeiblättern
10 dag Gorgonzola
¼ l Schlagobers
 

Zubereitung:

Nudeln in Salzwasser al dente kochen.

schneiden, würzen. Mit


und
vermischen. 40 min. bei 200°C backen.
 

Kürbistorte

Zutaten:

30 dag Kürbis
6 Dotter
25 dag Staubzucker
6 Eiklar
3 dag Bröseln
25 dag ger. Haselnüssen
3 Eßl Rum, 1 Tl Backpulver




 

Zubereitung:

fein raspeln,
und
schaumig rühren,
zu Schnee schlagen. Mit


vermischen. Masse in eine befettete und bemehlte Tortenform streichen.
1 Std. bei 180°C backen.
Nach dem Abkühlen mit Ribiselmarmelade füllen,
mit Staubzucker bestreuen.
 

Zucchinikuchen

Zutaten:

4 Eier
18 dag  Zucker
1/8 l Öl
25 dag ger. Zucchini
30 dag Mehl
12 dag Nüssen
½ Tl. Salz
½ Tl. Backpulver
½ Tl. Natron
1 Tl. Zimt



 

Zubereitung:

schaumig rühren
und
miteinander vermischen.
langsam einrühren und mit





verrühren. 30 min. bei 180°C backen,
mit Marmelade bestreichen und gehackte Nüsse
darüberstreuen.

nach_oben 

Steirische Kürbis-Apfeltorte

Zutaten:

2 Eiern
2 Eßl Wasser
7 dag Zucker
7 dag Mehl

50 dag Kürbis
50 dag Äpfel
¼ l Wasser
Zimt, Vanillezucker
Staubzucker
8 Blatt Gelatine
Rum

Obersmasse:

Zutaten:

3/8 l Schlagobers
Staubzucker
4 Blatt Gelatine
Rum
2 Eßl ger. Kürbiskerne



 

Zubereitung:
Aus


und
eine Biskuitmasse bereiten und als Tortenboden backen.



dünsten, abseihen, passieren. Mit
und
abschmecken.
auflösen.
und aufgelöste Gelatine unterrühren.
Masse auf Tortenboden streichen.


Zubereitung:

schlagen und mit
abschmecken.
einweichen, ausdrücken,
darin auflösen und unter die Obersmasse rühren.
unterheben,
über die Kürbis-Apfelmasse gießen.
2 Std. kalt stellen,
mit Schlagobers garnieren.
 

Kürbiskuchen

Zutaten:

6 Eier
27 dag Zucker
3/8 l Öl
36 dag geriebenen Kürbis
45 dag Mehl
18 dag ger. Nüsse
½ Tl. Salz
schwach 1 Tl. Backpulver
schwach 1 Tl. Natron
1Tl. Zimt.

 

Zubereitung:

schaumig rühren.

langsam einrühren.
mit den restlichen Zutaten vermischen.





30 min bei 180°C backen, mit Marmelade bestreichen
und mit grob gehackten Nüssen bestreuen.
 

Kürbis-Gewürzroulade

Zutaten:

6 Eiklar
20 dag Staubzucker
6 Dotter
25 dag Kürbispüree
2 Tl. Zitronensaft
25 dag Mehl
Muskatnuß, 1 Tl Zimt
2 Tl Backpulver
6 dag flüssige Butter




 

Zubereitung:

steif schlagen
und
einrühren,
untermischen.
mit
vermischen und in die Schneemasse rühren.

und
vorsichtig unterheben,
auf dem Blech bei 180°C ca. 20 min. backen, mit Ribiselmarmelade bestreichen, einrollen und leicht bezuckern.

nach_oben 

Kürbistorte

Zutaten:

30 dag Kürbis
6 Dotter
25 dag Staubzucker
6 Eiklar
3 dag Mehl
8 dag Brösel
25 dag ger. Haselnüsse
3 Eßl Rum
1 Tl. Backpulver



 

Zubereitung:

fein raspeln
mit
schaumig rühren
zu Schnee schlagen, unter den Kürbis und die restlichen
Zutaten mengen.



Masse in eine Tortenform füllen und bei 180°C ca. 45 min. backen. Nach dem Abkühlen mit Ribiselmarmelade füllen und mit Staubzucker bestreuen.
Mit Orangensaft-Staubzuckerglasur überziehen.
 

Steirische Kürbis-Oberstorte

Zutaten:

3 Eier
3 Eßl. Wasser
12 dag Zucker
9 dag Mehl


50 dag Kürbis
50 dag Äpfel
¼ l Wasser
Zimt, Vanillezucker
Staubzucker
8 Blatt aufgelöster Gelatine
Rum

Obersmasse

3/8 l Schlagobers
Staubzucker
6 Blatt Gelatine
Rum
2 Eßl ger. Kürbiskerne



 

Zubereitung:




Biskuitmasse rühren und als Tortenboden backen.
Tortenboden mit Preiselbeermarmelade bestreichen.



dünsten, abseihen, passieren. Mit


und
abschmecken.



schlagen, mit
abschmecken.
in
auflösen und unter die Obersmasse rühren.
unterheben,
über die Kürbis-Apfelmasse giessen,
2 Std. kalt stellen,
mit Schlagobers garnieren.
 

Kürbisstrudel

Zutaten:

25 dag Mehl
1 Eßl. Öl
½ Tl. Salz
1/8 l Wasser



Fülle:

2 Eier

5 dag Zucker
¼ l Sauerrahm
25 dag Topfen
75 dag Kürbis
25 dag Äpfel
Zucker, Zimt

 

Zubereitung:




Strudelteig bereiten, rasten lassen, ausziehen, mit Fülle bestreichen einrollen, mit zerlassener Butter bepinseln und bei 180°C
ca. 40 min. backen.


und
schaumig rühren.
und
unterrühren.

blättrig hobeln, mit
abschmecken und über die Topfenmasse streuen.

nach_oben 

Kürbiskernsplitter

Zutaten:

15 dag Kürbiskerne


15 dag Schokolade
2 P. Vanillezucker



 

Zubereitung:

In feine Splitter schneiden, in leicht
gefetteter Pfanne gut anrösten.
In der Zwischenzeit
im Wasserbad erweichen und
beigeben.
Die gerösteten Kürbiskernsplitter unter die Schokolade mischen. Mit zwei Kaffeelöffel kleine Häufchen auf Folie setzen und im Kühlschrank auskühlen und trocknen lassen.
 

Kürbiskernkipferl

Zutaten:

24 dag Mehl
18 dag Butter
6 dag Staubzucker
10 dag geriebenen Kürbiskernen




Staubzucker
1 P. Vanillezucker
 

Zubereitung:

auf dem Brett abbröseln und mit
und
und
rasch zu einen Teig verarbeiten. Aus
nußgroßen Stücken Kipferl formen, auf einem
unbefetteten Blech bei mäßiger Hitze
hellgelb backen. Die Kipferl noch
warm, vorsichtig in
vermischt mit
wälzen.
 

Kürbiskernstangerl

Zutaten:

1 kg Weizenmehl
ca. 1 l Wasser
3 dag Germ
1 Eßl. Honig
2 dag Salz (ev. Meersalz)
2 Eßl. Butter oder
kaltgepreßtes Öl,
gemahlener Fenchel und
Koriander, sowie
¼ kg geriebene
Kürbiskerne
 

Zubereitung:

Aus Weizenmehl und den übrigen Zutaten
einen Germteig bereiten und ca. ½ Std. gehen lassen.


Stangerl formen, mit Wasser
oder Ei bestreichen und backen.
(Wasser ins Rohr stellen.)

 

nach_oben 

Kürbiskernkekse - pikant

Zutaten:


25 dag Mehl
20 dag Topfen
15 dag Schmalz
15 dag geriebenen Kürbiskernen
Salz, Eier, ev. Kümmel

Zubereitung:

Aus




einen Teig bereiten. (ev, 1-2 Eßl Milch hinzufügen,
wenn Topfen zu fest ist.)
Denselben messerrückendick auswalken, mit dem Teigrad kleine Quadrate radeln, mit zerklopftem Ei bestreichen, ev. Kümmel daraufstreuen und bei 200°C ca. 25 min im Rohr backen.
 

Kürbiskernmonde

Zutaten:

6 Dotter
16 dag Zucker
1 P. Vanillezucker
6 dag Kürbiskerne
2 dag Kakao, etwas Zimt
½ Tl. Lebkuchengewürz
¼ P. Backpulver
15 dag Mehl
6 Eiklar

Zubereitung:


und
schaumig rühren.


und
miteinander vermischen. Mit
verrühren. Den steifgeschlagenen Schnee von
vorsichtig darunterheben.
Den Teig auf ein gut befettetes und bemehltes Backblech aufstreichen und ins gut vorgeheizte Rohr geben.
Bei mittlerer Hitze ca. 20 min backen, auskühlen lassen, Schokoladeglasur darübergeben und kaltstellen.
Ist die Glasur beinahe fest, Monde ausstechen.
 

Feine Kürbiskernbusserl

Zutaten:

4 Eiklar
20 dag Zucker
1 P. Vanillezucker
20 dag geriebene Kürbiskerne
2 dag Mehl
2 dag Brösel
2 dag Kleie

Zubereitung:



dickschaumig schlagen.


und
mit einem Kochlöffel einrühren. Die Masse
½ Std. ziehen lassen, mit 2 Teelöffel kleine Häufchen auf ein befettetes Blech setzen und mit Kürbiskernen verzieren. Falls die Masse zu dünn ist, können Mehl, Brösel oder Kleie beigemengt werden. 10 – 15 min. bei 200°C backen.

nach_oben 

Steirerstangerl

Zutaten:

12 dag Butter
12 dag Staubzucker
1 Eßl. Rum
12 dag ger. Kürbiskerne
12 dag ger. Schokolade



Glasur:

8 dag Schokolade

8 dag Butter

Zubereitung:

mit
und
flaumig abtreiben,
mit
vermischen und in die Abtriebmasse
einrühren. Teig kühl rasten lassen,
kleine Stangerl formen, bei 100°C langsam backen.



und
im Wasserbad erweichen.
Jeweils ein Stangerlende in die Glasur tauchen.
 

Grazer Kugeln

Zutaten:

10 dag Butter
10 dag Staubzucker
12 dag Schokolade
1 Eßl. Rum
12 dag ger. Kürbiskerne





Glasur:

8 dag Schokolade

8 dag Butter

Zubereitung:

mit
abreiben.
erweichen und unter den Abtrieb mengen.
sowie
unterrühren.
Masse kühl stellen, kleine Kugeln formen, mit Schokoladeglasur überziehen. (Kugel auf Messerspitze legen, mit einem Eßl. glasieren und auf dem Gitter abtropfen lassen.)
Mit gerösteten, geriebenen Kürbiskernen bestreuen.


und
im Wasserbad erweichen.
Jeweils ein Stangerlende in die Glasur tauchen.
 

Schoko-Kürbiskernkuchen

Zutaten:

5 Eiklar
10 dag Feinkristallzucker

5 dag Mehl
1 Tl. Backpulver
10 dag ger. Kürbiskernen
5 zerquirlte Eidotter
3 dag zerlassene Butter
2 Eßl. Rum

Zubereitung:

zu steifem Schnee schlagen.
beigeben und weiterschlagen, bis die
Masse ganz fest ist.
mit
und
vermengen.

und
locker einheben.
Den Kuchen bei 190°C ca. 50 min backen.

nach_oben 

Kürbiskernkuchen

Zutaten:

6 Eier
15 dag Zucker
15 dag ger. Kürbiskerne
3 dag Brösel
2 dag Mehl

Zubereitung:

mit
gut schaumig rühren,
und
und
daruntermengen. In einer befetteten Form bei 180°C ca. 40 min backen.
Mit Schokoladeglasur überziehen.
 

Kernölgugelhupf

Zutaten:

4 Dotter
10 dag Wasser,
10 dag Kernöl
25 dag Staubzucker
1 P. Vanillezucker
25 dag Mehl
½ P. Backpulver
4 Eiklar
 

Zubereitung:

mit

und
vermischt mit
schaumig schlagen.
mit
vermischen und wechselweise den aus
steifgeschlagenen Schnee unterrühren.
Die Masse in eine Gugelhupfform füllen und bei 180°C ca. 60 min backen. Den Gugelhupf stürzen und mit Staubzucker bestreuen.
 

Kürbiskern-Gugelhupf

Zutaten:

4 Dotter,
10 dag Speiseöl
15 dag Zucker

10 dag Wasser
28 dag Mehl
10 dag ger. Kürbiskernen
½ P. Backpulver

4 Eiklar

Zubereitung:


und
schaumig rühren und dabei das Öl tropfenweise
beigeben.
und
werden mit
und
vermischt.
Steifgeschlagenen Schnee von
unterheben.
Die Masse in eine Gugelhupfform füllen und ins kalte Rohr stellen. Bei 175°-190°C langsam 50 – 60 min backen.
Man kann die Masse auch auf ein Backblech streichen und dann Schnitten schneiden.
(entsprechend kürzere Backzeit wählen)

nach_oben 

Glasierter süßer Kürbiskernstrudel

Zutaten:

1/8 l Milch
3,5 dag Butter
25 dag Mehl,
1,5 dag Germ
1 ganzes Ei, Salz
ger. Zitronenschale




Fülle:

¼ l Milch

15 dag ger. Kürbiskerne
1 Kl. Honig
1 Kl. gemahlener Kaffee
2 dag gehackte Rosinen
50 g Kuchenbrösel
Rum, Zimt, Vanille

Zubereitung:

erwärmen.
sowie


und etwas
zu einem schönen glatten Teig verarbeiten, bis er sich vom Geschirr löst.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 2x gehen lassen und zusammenstoßen.



Die Zutaten mit der Milch aufkochen
lassen, danach abkühlen.




Den Teig ausrollen, mit Fülle bestreichen, aufrollen, in eine befettete und bestaubte Wandelform legen, gehen lassen, mit Ei bestreichen und bei 180°C 35 min backen.
Kurz abkühlen lassen, die Oberseite des Kuchens mit Marmelade bestreichen, dünn mit Fondant glasieren und mit gehackten Kürbiskernen bestreuen.
 

Mürbe Schnitten

Zutaten:

50 dag Mehl
1 P. Backpulver
25 dag Zucker
1 P. Vanillezucker
20 dag Butter
2 Eier, Schale einer
Zitrone, etwas Milch,


10 dag ger. Kürbiskernen

Zubereitung:

Man bereite einen Mürbteig aus
vermischt mit




den man sehr gut durcharbeite. Die Hälfte des Teiges wird auf einem Blech ausgerollt, darüber eine Schichte Marillenmarmelade gestrichen und mit
bestreut. Die zweite Teighälfte wird daraufgegeben, mit Ei bestrichen, mit Kürbiskernen bestreut, und bei Mittelhitze ca. 40 min gebacken.
 

Mürbteig mit Kürbiskernfülle

Zutaten:

30 dag Mehl
10 dag Staubzucker
20 dag Butter
2 Dotter, ev. etwas Milch
1 Prise Salz



Fülle:

20 dag Kürbiskerne

10 dag Zucker
2 Eßl. Rum

ca. 5 dag ger. Schokolade

Zubereitung:

Man bereite aus


und
einen Mürbteig. Den Teig eine ½ Std. rasten lassen, ½ cm dick ausrollen, mit Fülle bestreichen und einrollen.
Auf einem befetteten Blech bei 180°C backen.



mahlen, mit
und
zu einer streichfähigen Fülle vermengen.
Will man eine braune Fülle, muss man
dazugeben.
 

Kürbiskernpotize

Zutaten:

50 dag Mehl

2 dag Germ
¼ l lauwarme Milch
6 dag Zucker
2 Dotter
6 dag Öl


Fülle:

In 1/8 l Milch

2 Eßl. Honig
15 dag Kürbiskerne,
3 dag feine Brösel
Zimt
2 Eßl. Rum
Prise Germ

Zubereitung:

etwas salzen.
Ins angewärmte Mehl
einbröseln,
mit
und
verquirlen, in das Mehl einrühren und
dazugeben. Den Teig gut abschlagen und gehen lassen.
In der Zwischenzeit wird die Fülle vorbereitet.




auflösen, erhitzen, die geriebenen

etwas
und
einmischen und eine
einbröseln.
Den Teig dünn auswalken, mit der lauwarmen Fülle bestreichen, zusammenrollen, auf ein befettetes Blech legen, gehen lassen, mit verquirltem Ei bestreichen und im Rohr bei 190°C ca. 45 min backen.

nach_oben 

Verschiedene Füllen für die Kürbiskernpotize

Zutaten:

Fülle A

3 Eßl. Zucker









¼ l Milch
1 Eßl Zucker
1 Kl. Kakao

ev. Brösel

Zubereitung:



in einem Emailheferl schmelzen lassen.
Wenn er braunflüssig ist, eine grosse Handvoll saubere trockene Kürbiskerne hineingeben.
Die Kürbiskerne müssen braun werden und laut krachen. Kochend  wird die Masse auf ein bemehltes Nudelbrett geschüttet, ein wenig verteilt, damit keine Klumpen entstehen. Ausgekühlt ist die Masse hart wie Stein. Sie wird mit einem Nudelwalker zerrieben.

Inzwischen wird im Zuckerheferl
heiss gemacht, die Kürbismasse hineingegeben,
und
dazugegeben. Die Masse aufkochen lassen.
Sollte sie zu flüssig sein, kann man
dazugeben
.
 

Zutaten:

Fülle B

10 dag Kürbiskerne
5 dag Zucker



Brösel

Zubereitung:



mit
rösten, bis die gelblich sind, auf einem mit Öl befetteten Teller auskühlen lassen.
Die
Kürbiskerne mit einem Nudelwalker zerdrücken,
in eine Schüssel geben, mit etwas
vermengen und mit 1/8 –1/4 l gesüßtem hellem Milchkaffee aufgießen. Die Fülle muß streichbar sein. Sie kann nach Geschmack mit Zimt, Neugewürz und Zitronenschale gewürzt werden.
Reicht für 50 dag Mehlpotize.
 

Zutaten:

Fülle C

30 dag Kürbiskerne

ca. ¼ l Milch,
12 dag Zucker (4 El. Honig)
1 P. Vanillezucker
2 Eßl. Brösel
Rum, Saft von ½ Zitrone

Zubereitung:



in einer trockenen Pfanne anrösten und
fein reiben.


aufkochen lassen, Kürbiskerne und
dazugeben, mit
abschmecken bzw. verbessern.
 

Zutaten:

Fülle D

25 dag Kürbiskerne
10 dag Zucker



0,15 l süßen Rahm

20 dag Staubzucker
1 Ei
1 Dotter

Zubereitung:



mit
karamelisieren, auf einem nassen Teller abkühlen lassen. Mit einer Nußmühle mahlen oder mit einem Nudelwalker zerdrücken.

aufkochen und siedend zu einem
Abtrieb aus

und
vermischen. Die geriebenen Kürbiskerne daruntermengen.
 

Kürbiskerntorte

Zutaten:

5 Dotter
12 dag Zucker
1 P. Vanillezucker
5 Eiklar
12 dag Kürbiskerne
2 dag Brösel





Kaffeecreme
Schokoladencreme
Schlagobers

Zubereitung:

mit
versiebt mit
schaumig rühren, den Schnee von
darunterziehen.
(fein gerieben) und
einrühren.
Die Masse in eine gut befettete Form
füllen und bei mittlerer Hitze langsam
backen. Nach dem Auskühlen die Torte
zweimal durchschneiden und mit

oder
füllen, oder die ungefüllte Torte mit
servieren und mit Kürbiskernen verzieren.

nach_oben 

Kaffeecreme

Zutaten:

18 dag Butter
1 Dotter
1/8 l Mokka
 

Zubereitung:

mit 12 dag Zucker sowie
und
(nach Geschmack) flaumig rühren.

Schokoladencreme

Zutaten:

18 dag Butter
12 dag Zucker
12 dag Schokolade
1 Dotter
 

Zubereitung:

mit

erweichen, auskühlen lassen und mit
flaumig rühren.

Steirische Kürbisknabberkerne

Besonders wohlschmeckend und bekömmlich sind die steirischen Kürbiskerne geröstet, salzig und süss zubereitet. Hierfür werden die steirischen Kürbiskerne im Backrohr bei ca. 180°C unter oftmaligem Umrühren gleichmässig geröstet, bis sie ihren typischen Nuss- und Röstgeschmack erhalten.

Steirische Salzkürbiskerne

400 g steir. Kürbiskerne
1 Eßl Speiseöl
1 Tl. Salz

Die steirische Kürbiskerne mit
vermengen
nach Geschmack salzen und
anschliessend rösten.
 

Steirische Karamelkürbiskerne

400 g steir. Kürbiskerne
150 g Kristallzucker
1 Eßl Speiseöl

 

Zucker in einen grösseren Topf erhitzen
bis der Zucker ganz zerflossen
und bräunlich (karamelisiert) ist.
Die gerösteten heissen Kürbiskerne in einer Schüssel mit dem Speiseöl vermengen und die heisse gebräunte Zuckermasse beigeben.
Die Masse auf ein geöltes Backblech oder Alufolie zum Auskühlen ausbreiten und noch in warmem Zustand in mundgerechte Stücke zerkleinern.
 

Steirischer Kaffeekürbis

400 g steir. Kürbiskerne
250 g Zucker
1/16 l Wasser
1 Eßl. Löskaffee

Zucker und Wasser so lange kochen,
bis die Flüssigkeit, wenn man sie
über einen Löffelrücken fliesen lässt,
einen längeren Faden nachzieht.
Den Löskaffee rasch einrühren und mit den heissen gerösteten Kürbiskernen vermengen. Zum Auskühlen auf ein leicht geöltes Backblech oder Alufolie ausbreiten.
 

Steirische Schokoladenkürbiskerne

400 g steir. Kürbiskerne
100 g Kochschokolade

Geriebene Kochschokolade mit den heißen
gerösteten Kürbiskernen in einer Schüssel
rasch vermengen. Zum Auskühlen auf ein Backblech bzw. Alufolie ausbreiten.
 

Probieren Sie die Rezepte aus!
Die Köstlichkeiten des Kürbis werden Sie schnell schätzen lernen und diese in Ihrem kulinarischen Speiseplan nicht mehr wegdenken können.

 

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit - Hedwig und Andrea Strametz!

nach_oben 

[Home] [Produkte] [Bestellung] [G´sunds] [Rezepte] [Kontakt]